Thiokohlensäure


Thiokohlensäure
Thi|o|koh|len|säu|re Dithiokohlensäure u. Trithiokohlensäure.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thiokohlensäure — Thiokohlensäure, s. Schwefelkohlenstoff …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phenylcyanat — Strukturformel Allgemeines Name Phenylcyanat Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Karl August Willibald Gebhardt — Willibald Gebhardt Karl August Willibald Gebhardt (* 17. Januar 1861 in Berlin; † 30. April 1921 ebenda) war ein deutscher Naturwissenschaftler, der mit Forschungen und Theorien zur Lichttherapie wesentlich zu deren Entwicklung beitrug. Seinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Willibald Gebhardt — Karl August Willibald Gebhardt (* 17. Januar 1861 in Berlin; † 30. April 1921 ebenda) war ein deutscher Naturwissenschaftler, der mit Forschungen und Theorien zur Lichttherapie wesentlich zu deren Entwicklung beitrug. Seinen historischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwefelkohlenstoff — (Kohlensulfid, Kohlendisulfid, Schwefelalkohol, Carboneum sulfuratum) CS2 entsteht bei Einwirkung von Schwefeldampf auf Kohle und Kohlenstoffverbindungen bei mittlerer Rotglut und bei Destillation von Schwefelkies und andern Schwefelmetallen mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thioharnstoff — Thio|harn|stoff 〈m. 1; unz.; Chem.〉 Diamid der Thiokohlensäure, dient der Herstellung von Kunststoffen u. Arzneimitteln * * * Thi|o|harn|stoff [↑ Harnstoff] Syn.: Thiocarbamid: H2N C(S) NH2; farblose, potentiell carcinogene Verb., Smp. ca. 180 °C …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.